INFO NR. 54 Modellsport Zentrum Hard 2000

- 4. November 2019 -

René Berger schaut in seiner neusten Hard Info zurück auf ein Jahr, in dem auf der Anlage Hard diverse besonders erfreuliche Ereignisse stattgefunden haben. So wurden unter anderem die Gebüsche rings um die Piste rigoros zurück geschnitten, der Behindertensport war wieder zu Gast, und der internationale Fesselflug Scale/Semi-Scale Cup hat sich definitiv im europäischen Scale-Kalender etabliert. Hard 2000 wird immer mehr und vielfältiger genutzt - genauso, wie René es sich vor 23 Jahren, als er die Initiative Hard 2000 startete, gewünscht hat.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Auszeichnungen für drei verdienstvolle Fesselflieger

- 2. November 2019 -

An der Präsidentenkonferenz der Region Nordwest, vom
30. Oktober 2019, wurden drei besonders verdienstvolle Mitglieder der Fesselflug-Szene Schweiz mit dem Ehrenabzeichen des SMV ausgezeichnet.

hhh

Bild links: Christine Saccavino, Präsidentin MBZB, und Heiner Borer, Vertreter Fako F2 Region NW, übergeben das SMV Ehrenabzeichen an Walter und Charlotta Christen sowie an Claude Haldimann.

Charlotta und Walter Christen: Was die beiden in den letzten Jahrzehnten für den Fesselflug geleistet haben, ist ausserordentlich beeindruckend.
Walter war lange Zeit passionierter Fesselflieger in verschiedenen Kategorien. Doch auch als seine aktive Zeit vorbei war, blieben er und seine Frau Charlotta der Fesselflug-Szene treu. Kein Wettbewerb im Schwalbennest oder auf Hard 2000 ohne die beiden Christens. Als perfekt funktionierendes Team waren sie jeweils für die elektrischen Installationen zuständig – äusserst zuverlässig und professionell. Sogar nachdem sie ins Deutsche Baiersbronn umgezogen waren, war ihnen kein Weg zu weit, um sich als treue Helfer bei Fesselflug-Anlässen aller Art zur Verfügung zu stellen. Über Jahrzente waren die beiden auch als geschätzte Akro Punktrichter im In- und Ausland tätig.

Charlotta und Walter haben aber nicht nur ausserordentliche Arbeit geleistet, sie sind mit ihrer fröhlichen, zugänglichen Art immer überaus gerne gesehene Freunde.

Claude Haldimann: Wie die beiden Christens gehört auch Claude Haldimann zum Fesselflug ‚Urgestein’ und ist immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Seit unzähligen Jahren führt er bei jedem Wettbewerb, der vom Modellbauzirkel Basel (MBZB) durchgeführt wird, das Wettbewerbsbüro. Dabei hat er immer alles unter bester Kontrolle und lässt sich auch in hektischen Phasen nicht aus der Ruhe bringen. Seit Jahrzehnten dient Claude dem MBZB auch als Kassier und treues Mitglied.


Es ist jedes Mal eine Freude, wenn Claude – meist mit seinem ‚Töff’ – am Wettbewerbsort angefahren kommt. Denn seine gemütliche, positive Art wird von allen sehr geschätzt.

Liebe Charlotta, lieber Walter, lieber Claude, die Fachkommission Fesselflug und die ganze Fesselflug-Familie danken euch herzlich für euren langjährigen, vorbildlichen Einsatz. Ihr habt damit wesentlich dazu beigetragen, den Fesselflug über all die Jahre als attraktive Modellflug-Kategorie zu erhalten und zu fördern.

Mit den besten Wünschen für die Zukunft

Fachkommission Fesselflug / Modellflugregion Nordwest

kkk

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Nostalgie Pur ... Erinnerungen an den VSC Tucson, USA, 2001

- 26. Oktober 2019 -

Peter Hofacker erhielt Anfang 2001 die Gelegenheit, an den legendären Vintage Stunt Championships (VSC) in den USA teilzunehmen. Es sollte ein erfolgreiches und unvergessliches Erlebnis werden.

Seine Erinnerungen an den Anlass hat Peter Hofacker in folgendem Artikel zusammengefasst.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

F2B Fesselflug-Aerobatics: Auf was es wirklich ankommt!

Ted Fancher

Ted Fancher

- 12. Oktober 2019 -

Ted Fancher, ein Fesselflug Akro-Champion aus den USA, hat ein interessantes Dokument verfasst, in dem er detailliert beschreibt, auf was es bei Fesselflug Akro wirklich ankommt. Peter Germann hat dieses Dokument nun in Deutsch übersetzt. Es kann unter Dokumente/Downloads eingesehen werden.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ein grosser Dank an Peter Germann

- 6. Oktober 2019 -

Es kommt nicht von ungefähr, dass an der Schweizermeisterschaft 2019 die Plätze 2 bis 4* von Piloten belegt wurden, die alle mit der Modellkonstruktion "My Way" von Peter Germann geflogen sind.

*2. Peter Germann
*3. Yves Sedlatchek (mit rot-weissem Modell)
*4. Peter Hofacker (mit grünem Modell)

Peter Germann hat mit seiner in unzähligen Arbeitsstunden selbst entwickelten Konstruktion "My Way" DAS perfekte Akro-Flugmodell geschaffen. Das Modell ist eine absolut weltmeisterliche Konstruktion und fliegt in meinem Falle deutlich besser, als ich es selber kann. Ich behaupte sogar, dass mit diesem Flieger jeder durchschnittlich begabte Akropilot in kurzer Zeit Fortschritte erzielten kann, die mit einem anderen Modell nicht möglich wären.

Doch damit nicht genug. Peter hat über die Konstruktion des Modells eine umfassende Dokumentation mit allen Detailplänen erarbeitet und stellt sie allen Interessierten auf dieser Homepage unter der Rubrik 'Werkstatt' zur Verfügung.

Ein riesiger Dank geht an Peter Germann, welcher mit dem Projekt "My Way" keinen Aufwand gescheut hat, seinen bestehenden Akro-Kollegen bzw. auch Wieder- und Neueinsteigern sein grosses Wissen zur Verfügung zu stellen und ihnen damit zu ermöglichen, in ihrem Hobby besser zu werden.

Peter Hofacker

jkjkj

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Protokoll Sitzung Fako Fesselflug vom 18. September 2019

- 6. Oktober 2019 -

An ihrer dritten Fako-Sitzung 2019 hat die Fachkommission Fesselflug schwergewichtig folgende Themen behandelt:

- Rückblick auf die Veranstaltungen seit der letzten Fako Sitzung, speziell auf den internationalen Scale/Semi-Scale Cup. Entscheid über diverse Optimierungsmassnahmen.
- Vorschau auf die restlichen Fesselflug-Aktivitäten 2019 (Schweizermeisterschaft und Saison-Schlussfliegen).
- Planung von Fesselflug-Anlässen 2020 inkl. Verabschiedung des neuen Konzepts Jura Cup und Schweizermeisterschaft Speed/Team Racing.
- Demission und Würdigung von Charlotta und Walter Christen nach jahrzehntelanger Punktrichtertätigkeit
- Entwurf Budget 2020.
- Plan einer spezielle Fördermassnahme in der Kategorie Akrobatik.
- Antrag einer Reglementsänderung in der Kategorie Speed.

Das Protokoll der Sitzung kann hier eingesehen werden.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Saison-Schlussfliegen Fesselflug im Wallis

- 30. September 2019 -

Auf das Saison-Schlussfliegen im Wallis haben sich die aktiven Modellflieger sehr gefreut. Ein gemütlicher, kameradschaftlicher Tag in schönster Umgebung mit seinem Hobby zu verbringen, was will man noch mehr. Und sie wurden nicht enttäuscht. Die Walliser Kollegen Yves Sedlatchek und Claude Russbach hatten eine optimale Situation auf dem Modellflugplatz Sion vorbereitet. Die Infrastruktur auf der gepflegten Anlage war perfekt, und der Rasen war so sorgfältig geschnitten, dass man sich wie auf einem Golfplatz fühlte.

Rund 20 Fesselflieger und deren Partnerinnen und Freunde waren am Samstag, 28. September, der Einladung von Claude und Yves ins Wallis gefolgt. Sie verbrachten einen wunderschönen Tag. Geflogen wurde vor allem am Morgen und über Mittag, denn am Nachmittag wurde der Wind immer stärker, und die Modelle blieben besser am Boden. Dafür genehmigte man sich bald einen ersten Apéro mit bestem Walliser Weisswein.

Das typische Walliser Raclette am Abend durfte natürlich nicht fehlen. Drei verschiedene Käse wurden ausprobiert und Yves als 'Raclettier' hatte alle Hände voll zu tun. Damit aber nicht genug, denn das feine Abendessen wurde noch getoppt durch einen Musiker, der für beste Stimmung sorgte.

Die Fachkommission Fesselflug möchte sich herzlich bei den Kollegen der GAM Sion und vor allem bei Claude und Yves für die Gastfreundschaft bedanken. Sie haben keinen Aufwand gescheut, das Saison-Schlussfliegen in Sion zu einem unvergesslichen Tag für die angereisten Fesselflieger zu machen.

Weitere Bilder unter Berichte 2019

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Fesselflug Schweizermeisterschaft 2019

Die drei Elektrospeeder: Toni Borer, Daniel Rota, Guy Ducas

Die drei Elektrospeeder: Toni Borer, Daniel Rota, Guy Ducas

- 21. September 2019 -

Genau so wie auf dem Foto links war die Stimmung heute an der Fesselflug Schweizermeisterschaft. Es war ein prächtiger Tag! Doch es wurde nicht nur gelacht und gefeiert, es wurden auch super Leistungen gezeigt. Und es gab zwei neue Namen auf dem Siegerpodest ...

Herausragend - einmal mehr - war die Leistung von Guy Ducas in der Kategorie Elektrospeed F2G. Mit einer Geschwindigkeit von 295.9 km/h hat er wiederum einen neuen Massstab gesetzt. Es ist dies ein inoffizieller Weltrekord, denn Fesselflug Elektrospeed ist eine Sportart, die vom weltweiten Modellflugverband noch nicht als eigene Kategorie anerkannt ist. Dies sollte sich aber demnächst ändern. Die entsprechenden Reglementsanpassungen sind unterwegs. Und dann werden die Schweizer Fesselflieger in der Kategorie Speed wieder an der Weltspitze mitmischen.
Den zweite Platz in der Kategorie Elektrospeed belegte Toni Borer. Sein unermüdliches Testen und Trainieren hat sich gelohnt. Dritter wurde Daniel Rota, erfreulicherweise ein ziemlich neuer Namen in der Fesselflug-Szene. Sein Modell war ultraschnell, doch konnte er die geforderten 10 Runden nicht ganz zu Ende fliegen.

Auch in der Kategorie Akrobatik wurden beeindruckende Leistungen geflogen. Neun Piloten waren am Start und zeigten bei meist windstillen Verhältnissen tolle Flüge. Auch hier stand der Favorit am Ende zuoberst auf dem Podest. Lauri Malila schaffte es auch in diesem Jahr, Schweizermeister zu werden - dicht gefolgt von Peter Germann. Und auch auf diesem Podest taucht ein neuer Namen auf: Yves Sedlatchek aus dem Wallis. Nach vielen Jahren Pause hat Yves wieder mit Fesselflug angefangen - und es gleich auf den dritten Platz an der Schweizermeisterschaft geschafft.

So gefreut diese Schweizermeisterschaft auch verlaufen ist, ein kleiner Wermuthstropfen war trotzdem vorhanden: In der attraktiven Kategorie Team Racing war niemand am Start. Es ist zu hoffen, dass sich dies im kommenden Jahr wieder ändert.

Am heutigen Tag gab es noch einen Gewinner: Der MBZB mit Präsidentin Christine Saccavino. Sie haben es verstanden, den Wettbewerb einwandfrei zu organisieren und eine gute, fröhliche, kollegiale Stimmung zu schaffen. Dazu beigetragen haben auf jeden Fall auch die 100 Omeletten mit leckerer Füllung, die Christine in 'Heimarbeit' für den Anlass vorbereitet hatte.

Die Fachkommission Fesselflug bedankt sich herzlich beim MBZB, bei allen Teilnehmern und bei den zahlreich erschienen Gästen!

Mehr Bilder unter Berichte 2019
Rangliste

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Akro Punktrichterkurs - Erfolgreicher Praxistest

- 14. September 2019 -

Auf diesen Kurs waren die Akro-Punktrichter und -Piloten besonders gespannt. Denn es ging diesmal nicht 'nur' um das Auffrischen von Fachwissen, sondern um den Praxistest einer neuen Bewertungsmethode, die von Peter Germann mit grossem Aufwand entwickelt worden war. Dies im Bestreben, die Benotung von Akro-Flügen objektiver zu gestalten.

Der Kurs war sehr professionell aufgebaut. Anhand von Demoflügen wurden die Punktrichter an die neue Bewertungsmethode herangeführt. Dabei mussten sie nicht wie bis anhin die Flugmanöver als Ganzes benoten, sondern pro Manöver die einzelnen Flugfehler erkennen und auf neuen Bewertungsblättern notieren. Zur anschliessenden systematischen Analyse der Fehler wurden die Demoflüge gefilmt.

Der Praxistest war insofern erfolgreich, als er zu einem eindeutigen Resultat führte: Die neue Bewertungsmethode ist in der Theorie bestechend, in der Praxis aber kaum anwendbar. Denn die schnelle Abfolge der Flugmanöver lässt die Erkennung der einzelnen Fehler nicht zu. Ausserdem unterscheidet die Methode nicht "ob es sich um einen leichten oder schweren Fehler handelt" - wie es Milica Stanojevic so trefflich formulierte.

"Operation gelungen, Patient gestorben". Es war trotzdem ein ausserordentlich lehrreicher und spannender Punktrichter-Kurs. Und vielleicht führt das darin erworbene zusätzliche Fachwissen am Ende doch zu einer objektiveren Benotung.

Akro Punktrichterkurs Teil 2

- 8. September 2019 -

Im Februar 2019 stellte Peter Germann den Akro-Punktrichtern und -Piloten eine mögliche neue Art der Flugbewertung in der Theorie vor. Am kommenden Samstag, 14. September, folgt nun der zweite Teil der Ausbildung, die Anwendung dieser Theorie in der Praxis. Anhand von Demo-Flügen werden die Punktrichter die neue Methode anwenden und deren Praxistauglichkeit testen.

Die neue Bewertungsmethode basiert auf der Idee, dass der Punktrichter ein geflogenes Manöver nicht mehr ganzheitlich mit einer Note bewertet, sondern die einzelnen Fehler zählt und diese auf dem Wertungsblatt notiert. Anhand der 'Fehlermeldungen' wird danach die Note bestimmt.

Man darf gespannt sein, zu welchen Ergebnissen dieser Praxistest führt. Davon wird an dieser Stelle wieder berichtet.

klkll

_________________________________________________________________________________________________________________________________

BRillianter AXI service

- 30. August 2019 -

Freud und Leid sind manchmal nahe beieinander. Peter Hofacker erlebte dies vor kurzem mit seinem AXI Elektro-Motor: Nachdem sein neues Akro-Modell am internationalen Fesselflug-Wettbewerb in Radfeld, A, eine 'Bodenberührung' erlitt, schien auf den ersten Blick das ganze Material verloren. Doch dank einem vorzüglichen Service der tschechischem Firma MODEL MOTORS durfte er schon 10 Tage später den geflickten Elektro-Motor wieder in Empfang nehmen. Und erst noch zu einem bescheidenen Reparatur-Preis.

Hier geht's zum Bericht von Peter Hofacker.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Swiss Scale / Semi-Scale Cup – ein ‚rundum’ gelungener Anlass!

- 25. August 2019 -

Am Morgen noch Nebel, dann herrliche Sonne! Am Wochenende vom 24./25. August durften die Fesselflieger von besten Wettberbedingungen profitieren. Die Stimmung am internationalen Scale / Semi-Scale Cup 2019 war entsprechend fröhlich und kameradschaftlich – aber jederzeit auch sehr professionell!

Mehr Informationen und Bilder über diesen Anlass sind unter Berichte 2019 abrufbar.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Swiss Scale / Semi-Scale Cup 2019

- 19. August 2019 -

Am 24./25. August ist es wieder soweit. Bereits zum fünften Mal findet der internationale Fesselflug Scale / Semi-Scale-Cup in Untersiggenthal, AG, statt. Was 2015 als vages Experiment begonnen hat, hat sich in wenigen Jahren zu einem richtigen Top-Anlass in der europäischen Fesselflug Scale-Szene entwickelt. Jedes Jahr finden mehr Teilnehmer aus mehr verschiedenen Ländern den Weg in die Schweiz. So werden am kommenden Wochenende gegen 20 Konkurrenten mit ihren speziellen Modellflugzeugen auf der Fesselfluganlage Hard 2000 erwartet. Und wenn das Wetter auch noch mitspielt, dann dürfen sich alle Beteiligten wiederum auf ein spannendes, fröhliches Wochenende freuen.

Auch Gäste sind herzlich willkommen. Denn wer sich für wunderschöne, detailgenaue Nachbauten von manntragenden Flugzeugen interessiert, wird an diesem Anlass sicher auf die Kosten kommen. Auch für gute Stimmung und das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

Weitere Details zum Anlass und zum Wettbewerbsprogramm befinden sich in der Einladung.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

EM-Revanche am internationalen Fesselflug Akro-Wettbewerb in Bodmann, A

Alberto Maggi aus Italien flog mit einem besonders leise laufenden 4-Blatt Propeller

- 19. August 2019 -

Im Nachgang zur Europameisterschaft 2019 in Bulgarien, mit 39 Teilnehmern in Akro F2B, fand am 17.-18. August bei optimalen Bedingungen auf der ausgezeichneten Anlage in Radfeld, nahe bei Innsbruck, eine Art Rückspiel mit 37 (!) Konkurrenten statt. Besonders interessant war das sehr enge Duell der beiden besten europäischen Kunstflieger Igor Burger aus der Tschechischen Republik und Marco Valliera aus Italien.

Mehr unter Berichte 2019.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Schweizer Team Racing Erfolg in Belgien

Herzliche Gratulation, Cesare (zweiter von rechts)!

- 13. August 2019 -

Der internationale Fesselflug-Wettbewerb in Pepinster, Belgien, ist ein traditioneller, gern besuchter Anlass. Hier trafen sich am vergangenen Wochenende die europäischen Spitzen-Fesselflieger in den Kategorien Speed, Akrobatik und Team Racing. Der Wettbewerb sollte am Samstagmorgen wie gewohnt starten. Doch mit Windböen über 70 km/h war an ein Fliegen nicht zu denken. Am Sonntag präsentierte sich das Wetter besser und man beschloss, mit einem straffen Programm den ganzen Wettbewerb auf diesen einen Tag zu konzentrieren.

Aus der Schweiz war Cesare Saccavino zusammen mit seinem belgischen Piloten Luc Dessaucy im Team Racing am Start. Cesare als langjähriger Profi Team Racing Mechaniker liess sich durch die Programmänderungen nicht aus der Ruhe bringen. Nach zwei klug taktierten, schnellen Rennen am Sonntagmorgen war das Ziel erreich: Die Qualifikation für das Final der besten drei Teams. Diesmal hat's geklappt. Wenige Wochen vorher, am internationalen Wettbewerb von Rouillé, Frankreich, verpassten Luc und Cesare nur ganz knapp den Final, belegte aber am Ende den sehr guten 4. Rang.

Da am Sonntag alle Läufe vom Samstag nachzuholen waren, wurde es Abend bis endlich das Team Racing-Finale starten konnte. Nebst Luc und Cesare hatten sich auch die beiden Teams Perret/Perret aus Frankreich und Mohai/Straniak aus Österreich/Ungarn für den Final qualifiziert. Es war ein harter Fight. Mit allen Bandagen und Tricks wurde gekämpft - und die Jury musste einige Verwarnungen aussprechen. Doch Luc und Cesare zogen ihre 200 Final-Runden souverän durch. Der zweite Platz hinter Mohai/Straniak war der verdiente Lohn dafür!

klkl

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Wieso F2B Scharnierspalte abdichten?

- 13. August 2019 -

Peter Germann gibt unter Tipps & Tricks einen weiteren Einblick in sein grosses Fesselflug-Fachwissen.

Die Wirkung der Probellerströmung auf ein Fesselflugmodell

- 30. Juli 2019 -

Peter Germann ist nicht nur seit Jahrzehnten ein begnadeter Fesselflieger, sondern auch ein höchst engagierter Modellbauer. Dabei begnügt er sich nicht, Bausätze oder Halbfabrikate zu kaufen, sondern er baut alles selber. Damit nicht genug, denn über diverse Bauteile erstellt er sogar richtige wissenschaftliche Analysen. Eine solche Arbeit stellt er heute unter dem Titel 'Die Wirkung der Propellerströmung auf ein Fesselflugmodell' vor. Die ganze Studie ist unter dem Link Modellbau/Werkstatt aufgeschaltet.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

B R A V O - Fesselflugtag vom 20. Juli 2019

- 20. Juli 2019 -

Fesselflug ist nur eine Wettbewerbs-Disziplin! Diese Meinung hat über Jahre vorgeherrscht. Dass dem nicht so ist, hat das heutige Plauschfliegen einmal mehr bestätigt.

Fesselflieger und Fesselflugfreunde aus der ganzen Schweiz reisten heute ins Schwalbennest. Nicht an einen Wettbewerb, sondern einfach so, aus Freude am Fliegen. Und es wurde eifrig geflogen: Akrobatik, Speed, Team Racing und Scale. So viele verschiedene Disziplinen an einem Tag konnte man in der langen Geschichte des Schwalbennests noch nie bewundern. Kurzum, das Plauschfliegen war ein Erfolg und eine echte Freude - jedenfalls für die meisten. Denn wenn experimentiert wird, kann ein Modell auch einmal unsanft landen und in die Brüche gehen. Nicht so schlimm, denn bekanntlich wird man ja aus Schaden klug.

Für die meisten Piloten war der Fesselflugtag aber ein Erfolgserlebnis, vor allem auch für diejenigen, die sich zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder auf die runde Piste wagten - ohne Leistungszwang und Stress - einfach aus Freude am Fliegen.

Die Fachkommission Fesselflug ist sich einig: Genau solche ungezwungene Veranstaltungen braucht es, um die Attraktivität des Fesselflugs zu zeigen und zu erleben. Bald bietet sich dafür wieder eine Gelegenheit: Am 28. September auf dem Modellflugplatz in Sierre, Wallis.

Vorher aber gilt es nochmals ernst, nämlich am 24./25. August, wenn auf Hard 2000 in Untersiggenthal bereits zum 5. Mal der internationale Scale-/Semi-Scale-Wettbewerb stattfindet.

jkjk

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Fesselfliegen - aus Freude am Fliegen

- 15. Juli 2019 -

Wer kennt nicht das legendäre Schwalbennest in Büsserach, die wunderbare Fesselflugpiste. Unzählige nationale und internationale Wettbewerbe wurden dort schon ausgetragen, Rekorde wurden erflogen, und es wurde um internationale Titelehren gerungen.

Jetzt öffnet das Schwalbennest die Tore für jedermann.

Am Samstag, 20.Juli 2019, ab 10.00 Uhr, soll dort geflogen werden. Nicht um Titelehren, sondern einfach aus Freude am Fliegen, am Testen und am Starten neuer und alter Modelle. Ausser einer maximalen Leinenlänge von 18 m gibt es dabei keine Einschränkungen.

Jeder ist eingeladen, sein Flugzeug einmal ab einer top-präparierten Fesselflugpiste abheben zu sehen.

Wir freuen uns auf tolle Modelle, motivierte Kameraden, interessante Gespräche und einen zufriedenen Tag.

Willkommen im Schwalbennest!

Fachkommission Fesselflug

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Protokoll der Sitzung Fachkommission Fesselflug vom 26. Juni 2019

- 6. Juli 2019 -

An ihrer zweiten Fako-Sitzung 2019 hat die Fachkommission Fesselflug schwergewichtig folgende Themen behandelt:

- Rückblick auf die Gründe für die Absage der beiden Veranstaltungen IRM und Jura Cup
- Beschluss von Massnahmen zur Optimierung der Terminsetzung für internationale Wettbewerbe
- Massnahmen zur Sportförderung im Fesselflug
- Vorschau auf die weiteren fliegerischen Veranstaltungen/Aktivitäten 2019
- Abschluss der Erneuerungsarbeiten auf der Fesselfluganlage Hard 2000 und deren Finanzierung
- Offene Punkte bei der Umsetzung der neuen EASA-Richtlinien für Modellflugzeuge

Das Protokoll der Sitzung kann hier eingesehen werden.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Cirié - trotz Crash ein Happy End

- 30. Juni 2019 -

Cirié in Norditalien ist einer der beliebtesten europäischen Wettbewerbe in Fesselflug Akro. Nirgendwo sonst werden die Konkurrenten so mit Aufmerksamkeit und kulinarischen Leckerbissen verwöhnt. Entsprechend ist der alle zwei Jahre stattfindende Wettbewerb immer sehr gut besucht - und das entsprechende Teilnehmerfeld hochkarrätig.

Auch Schweizer Fesselflieger fahren regelmässig nach Cirié. Am 15./16. Juni war es wieder so weit. Peter Germann, Hugo Borer, Lauri Malila und Claude Russbach, nahmen mit ihren Partnerinnen den Weg unter die Räder. Er sollte sich lohnen. Denn diesen Wettbewerb werden alle nicht so schnell vergessen. Besondere Freude machte zum Ersten der sehr gute vierte Rang von Lauri Malila. Vor ihm waren nur Weltspitzen-Piloten aus Italien und der Ukraine rangiert. Herzliche Gratulation, lieber Lauri!

Besondere Freude machte zum Zweiten aber auch eine andere Geschichte: Claude Russbach wagte sich zum ersten Mal an einem internationalen Wettbewerb an den Start. Systematisch hatte er in den letzten Monaten die einzelnen Flugfiguren trainiert. Doch der erste Wettbewerbsflug endete leider in einem Total-Crash seines Modells. Dann aber geschah etwas völlig Unerwartetes: Zwei italienische Konkurrenten und ein ukrainischer Pilot sammelten die Überresten von Claudes Modell ein, machten sich für einige Stunden an die Arbeit und brachten dann das einwandfrei geflickte Modell wieder zurück. Alle trauten ihren Augen kaum!

Und so wurde schliesslich aus einem Total-Crash ein sehr positives Erlebnis, an das man sich noch lange gerne erinnern wird.

kkkkkkkkkkkkkkkk

_________________________________________________________________________________________________________________________________

In Grossenhain wieder auf dem Podest!

- 14. Juni 2019 -

Daniel Baumann hat es wieder geschafft! Mit seiner Bücker Jungmann hat er am internationalen Fesselflug Scale/Semi-Scale Wettbewerb von Grossenhain (D) mit dem dritten Rang erneut einen Podestplatz belegt. Mit dem 7. Rang erreichte auch Heiner Borer mit seiner neuen Mustang B-51 auf Anhieb ein gutes Ergebnis.

Der Wettbewerb in Grossenhain zählt zu den wichtigen Fesselflug Scale/Semi-Scale Anlässen in Europa und war sehr gut besucht. Die Konkurrenz war entsprechend gross, was die Resultate der beiden Schweizer Konkurrenten unterstreicht.

Erfreulich war auch, dass diverse Konkurrenten aus Deutschland, Österreich und Tschechien zugesagt haben, am internationalen Fesselflug Scale / Semi-Scale Wettbewerb vom 24./25. August in Untersiggenthal teilzunehmen. Dieser Wettbewerb wird bereits zum fünften Mal durchgeführt und erfreut sich Jahr für Jahr einer grösseren Teilnehmerschaft.

ffffffffffffffffff

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Wir sind trotzdem geflogen ...

- 1. Juni 2019 -

Der JURA CUP Akro musste dieses Jahr leider abgesagt werden. Schade, denn es wäre ein Prachts-Wochenende gewesen. Aber die Fesselflieger haben sich's nicht verdriessen lassen. Christine Saccavino hatte am Samstag, 1. Juni, zu einem spontanen Fliegerhock ins Schwalbennest eingeladen. Und die Fesselflieger reisten aus der ganzen Schweiz an.

So ergab es sich, dass am traditionellen JURA CUP-Termin im Schwalbennest seit vielen Jahren kein 'strenger' Wettbewerb, sondern ein lockeres, freies Fliegen mit allen möglichen Modellen stattgefunden hat. Dass die Teilnehmer dies - und auch das gemütliche Beisammensein inklusive leckerem Essen - sehr genossen haben, zeigen nicht zuletzt die nachstehenden Bilder.

Die Fachkommission Fesselflug bedankt sich bei Christine herzlich für die spontane Initiative und für den damit verbundenen Aufwand.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

______________________

Wir wollen trotzdem fliegen ...

- 31. Mai 2019 -

Der JURA CUP Akro ist abgesagt. Das heisst jedoch nicht, dass am Wochenende keine Aktivitäten auf dem Fesselfluggelänge Schwalbennest stattfinden.

Auf Initiative von Christine Saccavino, Präsidentin Modellbauzirkel Basel, findet nämlich am Samstag, 1. Juni, aber 13:00 Uhr ein gemütlicher Flieger-Hock im Schwalbennest statt - ganz nach dem Motto 'wer fliegt, der fliegt'.

Alle Fesselflieger und Fesselflugfreunde sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Ein Grill wird auch vorhanden sein.

Auf bald im Schwalbennest!

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Abgesagt / Cancelled / Annulé: Jura Cup Aerobatics 1. / 2. Juni 2019

- 25. Mai 2019 -

Liebe Fesselflieger und Freunde

Leider haben sich bis Anmeldeschluss nur sehr wenige Teilnehmer für den JURACUP 2019 F2B Aerobatics angemeldet. Wir haben uns deshalb entschieden, den Wettbewerb abzusagen.

Wir hoffen auf euer Verständnis.

Wir bedauern diesen Entscheid und freuen uns, euch bei einem nächsten Anlass wieder im Schwalbennest, Büsserach, Schweiz, begrüssen zu dürfen.

Modellfluggruppe Breitenbach

__________________________

Dear control line pilots and friends

Since only very few participants have registered für the JURA CUP 2019 F2B Aerobatics by the registration deadline, we have decided to cancel the competition.

We hope for your understanding.

We regret this decision and hope to welcome you again on the flying site Schwalbennest, Büsserach, Switzerland, at a next event.

Model Flying Club Breitenbach

_________________________________________________________________________________________________________________________________

ABGESAGT: Fesselflug Interregional-Meisterschaft vom 4./5. Mai

Liebe Fesselflieger und Fesselflugfreunde

Aufgrund der schlechten Wetterprognose für Samstag/Sonntag haben wir uns entschlossen, die Fesselflug Interregional-Meisterschaft inklusive dem vorgängigen Akro-Punktrichtertraining abzusagen.

Für die Akro-Piloten wird die IRM am JURA CUP vom 1./2. Juni nachgeholt. Die dort geflogenen Resultate der Schweizer Akro-Piloten kommen in eine zusätzliche separate IRM-Rangierung mit eigener Siegerehrung und Medaillenvergabe.

Für das Akro-Punktrichtertraining wird eine separate Lösung gesucht.

Wir hoffen, mit dieser Entscheidung im Interesse aller Beteiligten zu handeln. Denn schliesslich soll unser gemeinsames Hobby vor allem Freude machen!

Heiner und Ursi Borer
MG Breitenbach

__________________________________

ANNULE: Championnat interrégional au Vol Circulaire du 4/5 Mai

Chers pilotes et amis de vol circulaire

En raison des mauvaises prévisions météorologiques pour samedi/dimanche, nous avons décidé d'annuler le championnat interrégional, y compris l'entraînement des acro-juges.

Pour les pilotes acro, l'IRM sera rattrapé à la JURA CUP du 1/2 juin. Les résultats des pilotes d'acro suisses qui y ont volé seront transférés dans un classement IRM séparé supplémentaire avec sa propre distribution des prix.

Une solution distincte sera recherchée pour le training des juges acrobatiques.

En prenant cette décision, nous espérons agir dans l'intérêt de tous les participants. Car notre hobby commun doit être avant tout un plaisir!

Heiner et Ursi Borer
GAM Breitenbach
_________________________________________________________________________________________________________________________________

_________________________________________

Last Chance - das neuste Modell von Peter Hofacker

- 14. April 2019 -

Das in vielen Stunden und mit grosser Sorgfalt gebaute neuste Modell von Peter Hofacker ist fertig. Es wird in der Werkstatt näher vorgestellt.

Hoffen wir, dass der Name des Modells 'Last Chance' ein gutes Omen ist und Peter mit dem neuen Modell viel Freude und Erfolg erleben darf.

Protokoll der Sitzung Fachkommission vom 3. April 2019

- 13. April 2019 -

An der ersten Fako-Sitzung im neuen Jahr durfte Peter Georgi, Leiter Sport des SMV, als Gast begrüsst werden. Auch an dieser Stelle sei Peter gedankt für sein Interesse am Fesselflug und die jeder grosszügige und unbürokratische Unterstützung dieser Sportart durch den SMV.

Folgende Traktanden wurden an der Sitzung schwergewichtig behandelt:

- Verabschiedung des neuen Schweizer Reglements Concours d'Elégance*)
- Verabschiedung der Anpassungen im Schweizer Semi-Scale Reglement
- Anerkennung der Fesselflug-Resultate an Schweizermeisterschften
- Rückschau auf den Punktrichterkurs vom 2. Februar 2019
- Vorschau auf die geplanten fliegerischen Veranstaltungen/Aktivitäten 2019
- Stand der Erneuerungsarbeiten auf der Fesselfluganlage Hard 2000
- Offene Punkte bei der Umsetzung der neuen EASA-Richtlinien für Modellflugzeuge

Das Protokoll der Sitzung kann hier eingesehen werden.

*) Preis für das schönste Modell bei einem FAI Akro-Wettbewerb, wird erstmals verliehen am Jura Cup vom 1./2. Juni 019

F2B Modell zu verkaufen

- 7. April 2019 -

Peter Germann verkauft sein F2B Modell, eine 2014er Crossfire.
Das Modell ist geprüft, eingestellt, einsatzbereit und sofort verfügbar.

Weitere Informationen dazu siehe unter Modellbörse.

Saisoneröffnung in Mühlethurnen, 6. April 2019

- 7. April 2019 -

Das Timing war perfekt. Exakt zum Saisonstart war der letzte Schnee in Mühlethurnen geschmolzen - und das traditionelle Saisoneröffnungs-Fliegen konnte bei Sonnenschein und frühlingshafter Kulisse stattfinden.

Peter und Heidi Däppen ist es zu verdanken, dass die Fesselflieger auch in diesem Jahr wieder von der MG Bern zum jährlichen 'Stelldichein' nach Mühlethurnen eingeladen waren. Bereits zum 16. Mal wurde dieser Anlass durchgeführt - und er ist mittlerweile aus dem Fesselflug-Kalender nicht mehr wegzudenken.

Aus der ganzen Schweiz kamen die Fesselflieger angereist. Denn die gute Stimmung, den ungezwungene Flugbetrieb, das Fachsimpeln nach dem langen Winter und die legendäre Gastwirtschaft der MG Bern wollte man sich nicht entgehen lassen.

Allen Helferinnen und Helfern der MG Bern - vorab Heidi und Peter - gebührt ein ganz herzliches Dankeschön für den gelungenen Anlass.

Die Fesselflug-Saison 2019 ist somit eröffnet.

Weitere Bildimpressionen unter Berichte 2019.

Punktrichterkurs F2B 2019

- 2. Februar 2019 -

Im Hinblick auf die Punktrichterausbildung vom vergangenen November in China at Peter Germann Schulungsunterlagen für Fesselflug Akrobatik erarbeitet, die ihresgleichen suchen. Sie zeigen detaillierte Skizzen der einzelnen Flug-Manöver sowohl aus der Sicht des Piloten als auch aus der (unterschiedlichen) Sicht des Punktrichters. Ergänzt sind diese Skizzen mit der realistischen Abbildung von Fehlern, die beim Fliegen der Manöver häufig vorkommen - und vor allem mit Richtlinien für die Bewertung dieser Fehler durch die Punktrichter.

12 PunktrichterInnen und Akropiloten aus der ganzen Schweiz waren heute nach Breitenbach angereist, um von dieser Schulung zu profitieren. Allesamt waren sie davon beeindruckt und zeigten sich interessiert, die neuartige, systematische Bewertung der Flugmanöver in der Praxis zu testen. Die Interregional Meisterschaft IRM von Anfang Mai wird dazu die erste Gelegenheit bieten.

Peter hat für die Aufbereitung der Ausbildungs-Unterlagen einen Riesenaufwand geleistet. Doch er hat sich gelohnt. Denn die neuen Bewertungs-Richtlinien sind mittlerweile auch auf der Webseite der FAI publiziert und dienen in Ergänzung zu den FAI Reglementen als internationale Wertungsnorm.

Weitere Bilder vom Punktrichterkurs unter Berichte 2019.

16. Fesselflugtreffen Mühlethurnen, 6. April 2019

- 1. Februar 2019 -

Es ist zwar noch Winter, doch das traditionelle Fesselflugtreffen Mühlethurnen rückt schon näher. Zum Start zur Fesselflug-Saison 2019 laden Heidi und Peter Däppen schon zum 16. Mal alle Fesselflieger herzlich zu einem gemütlichen Treffen auf den Flugplatz der Modellfluggruppe Bern ein. Alle Details zum Anlass sind hier ersichtlich.

Heidi, Peter und alle Helferinnen und Helfer der Modellfluggruppe Bern freuen sich auf den Besuch vieler Piloten und Freunde!

INFO NR. 53 MODELLSPORT ZENTRUM HARD 2000

- 5. Januar 2019 -

René Berger schaut in seiner neusten Hard Info auf eine tolle Saison 2018 zurück und stellt zwei ganz spezielle Modellflieger vor, die sich regelmässig auf der Fesselfluganlage treffen, um die originellsten Modelle in die Luft steigen zu lassen. Auch ein Ausblick auf die Flugsaison 2019 ist in der Info enthalten.

Jahresende 2018

- 20. Dezember 2018 -

Am Ende eines wiederum schönen und erlebnisreichen Modellflug-Jahres bedankt sich die Fachkommission Fesselflug herzlich bei allen Freunden und Gönnern für das Interesse und für die Unterstützung, die wir immer wieder erfahren dürfen. Ihnen allen wünschen wir frohe Festtage und ein glückliches Neues Jahr.

Fachkommission Fesselflug

Dani Baumann
René Berger
Ursi Borer
Peter Germann
Zane Stanojevic

.................................................................................................................................................................................

Fesselflug Indoor Plauschtreffen, 29. Dezember 2018

- 10. Dezember 2018 -

Der Winter ist da und mit ihm ein Wetter, das nicht mehr unbedingt zum Modellfliegen draussen einlädt. Aber es gibt zum Glück eine Alternative: Indoor-Fliegen in der Halle!

Peter Hofacker ladet alle Fesselflieger am 29. Dezember 2018, ab 10:00 Uhr, herzlich zu einem Indoor-Plauschfliegen in der GoEasy-Halle in Untersiggenthal ein. Neben einem gemütlichen Flugbetrieb wird es auch die Gelegenheit geben, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und auf ein gutes neues Jahr anzustossen.

Mehr Informationen können der Einladung entnommen werden.

Peter bittet um eine kurze Anmeldung!

Protokoll der Sitzung Fachkommission Fesselflug vom 28. November 2018

- 9. Dezember 2018 -

An ihrer Sitzung vom 28. November hat die Fachkommission Fesselflug unter anderem folgende Themen behandelt:

- Rückschau auf durchgeführte Veranstaltungen / Aktivitäten 2018
- Jahresbericht des Fako-Präsidenten
- Planung von Veranstaltungen / Aktivitäten 2019 und Festlegung der Termine
- Anerkennung der neuen Fesselflug-Kategorien F2F Team Racing und F2G Elektro-Speed als offizielle Meisterschaftskategorien des SMV
- Massnahmen zur Erneuerung der Fesselflug-Anlage Hard 2000
- Dank des Fako-Präsidenten an die Fako-Mitglieder für deren grossen Einsatz im vergangenen Jahr.

Das Protokoll der Sitzung kann hier eingesehen werden.

Ein Punktrichterkurs - diesmal in China!

- 16. November 2018 -

Peter Germann (Mitglied Modellfluggruppe Breitenbach) wurde diesen Herbst von der „Aero Sports Federation of China“ ASFC eingeladen, in Zhengzhou, China, vom 6. - 11. November einen Kurs für Fesselflug Akro-Punktrichter durchzuführen. Was er dabei alles erleben durfte, hat er in einem spannenden Bericht zusammengefasst.

Fesselflug Weltmeisterschaft 2018 in Ladres (F) - Rückschau in bewegten Bildern

- 29. Oktober 2018 -

Von der Fesselflug Weltmeisterschaft der Superlative gibt es nun ein offizielles Video. Für alle, die dabei gewesen sind, und für alle, die nicht dabei gewesen sind, lohnt es sich, es anzuschauen.

Saison-Schlussfliegen in Sierre - ein würdiger Abschluss einer tollen Flugsaison

- 5. Oktober 2018 -

Am letzten Samstag im September waren die Schweizer Fesselflieger erstmals zu einem Saison-Schlussfliegen im Wallis eingeladen. Auf dem Modellflugplatz von Sierre war alles vorbereitet, um einen besonderen Tag zu erleben. Und die zahlreich angereisten Fesselflieger haben ihn in vollen Zügen genossen. Einfach gemütlich zusammen sein, ohne Zeit- und Wettbewerbsdruck, nach Lust und Laune fliegen, oder auch nicht - welch ein Genuss!

Ein grosser Dank gebührt den Gastgebern Claude Russbach und Yves Sedlatchek. Dank ihrer Initiative und Begeisterung bekommt der Fesselflug ein Standbein in einer weiteren Schweizer Region. Und wer weiss, vielleicht war das perfekt gelungene Saison-Schlussfliegen von Sierre der Anfang einer neuen schönen Tradition.

Protokoll der Sitzung Fachkommission Fesselflug vom 19. September 2018

- 29. September2018 -

An ihrer Sitzung vom 19. September hat die Fachkommission Fesselflug unter anderem folgende Themen behandelt:

- Rückschau auf durchgeführte Veranstaltungen und Aktivitäten 2018
- Stand der Planung verbleibende Veranstaltungen 2018
- Planung von Veranstaltungen / Aktivitäten 2019 und Festlegung der Termine
- Antrag Budget 2019 der Fako Fesselflug an den SMV
- Vorausschau auf die Ausstellung Fesselflug im Verkehrshaus Luzern ab Herbst 2020
- Eingeleitete Kommunikationsmassnahmen

Das Protokoll der Sitzung ist hier einsehbar.


Saison-Schlussfliegen in Sierre

- 26. September 2018 -

Claude Russbach lädt die Schweizer Fesselflieger und deren Freunde am Samstag, 29. September, zu einem gemütlichen Saison-Schlussfliegen nach Sierre ein. In ungezwungenem Rahmen kann dort während des ganzen Tages geflogen, geplaudert, gegessen oder einfach zugeschaut und relaxt werden. Am Abend wird Claude mit einem typischen Walliser Raclette aufwarten. Wer sich noch nicht angemeldet hat, möchte dies mit einem kurzen Mail an Claude Russbach erledigen.

Die Fachkommission Fesselflug dankt Claude herzlich für seine Initiative und hofft, dass zahlreiche Fesselflieger und Freunde dieser Einladung folgen und den Tag geniessen werden.

Anfahrtsplan zum Modellflugplatz Sierre.

.................................................................................................................................................................................

_____________________________

FAKO SITZUNGEN 2019

_____________________________

Fesselflug Schweiz - Ausblick auf Termine 2020

_____________________________

Schulungsmodul für Akro-Punktrichter und -Piloten

Link zum Schulungsmodul

_____________________________

Google Suche

 
fesselflug.ch
SMV/ FSAM
fesselflug.eu
FAI/ CIAM
Web-Suche

Wetter Aktuell

Wetterstation Birrfeld

Willkommen | Kontakt