22. Internat. JURA – CUP 2015

15. bis 17. Mai 2015 in Breitenbach/Schweiz

Rückblick auf den 22. Jura-Cup im Fesselflug

Mindestens ein Tag Regen gehört fast schon traditionell zum Jura – Cup. So hat uns auch diesmal die „kalte Sophie“ am ersten Wettbewerbstag, Freitag 15. Mai, im wahrsten Sinne des Wortes kalt geduscht.

Doch Fesselflieger sind harte Typen, und weil man den Fesselflug grundsätzlich bei jedem Wetter betreiben kann, wurde an diesem Tag mindestens in der Kat. F2B Aerobatics der erste Durchgang durchgezogen. Der erste Lauf F2C/F musste auf Samstag verschoben werden, den kleinen Hochleistungsmotoren war der starke Regen und die Kälte doch nicht zuzumuten.

Samstag und Sonntag entschädigten aber den trüben Freitag. Sonnenschein und angenehme Temperaturen liessen die „kalte Sophie“ rasch vergessen. Den zahlreichen Zuschauern und Besuchern wurden hochstehende Wettkämpfe in allen Kategorien geboten. Erstmals war in der Kat. F2F Team Racing eine reine Damenmannschaft am Start und zum Schluss gar auf dem Podest (siehe Bild). Logischer Sieger in der Kat. F2B Aerobatics wurde der ehemalige Welt- und Europameister Richard Kornmeier aus Deutschland. Durchaus zufrieden begaben sich die Teilnehmer aus 7 europäischen Nationen am Sonntagabend auf den zum Teil langen Heimweg und werden den Jura-Cup 15 bestimmt in guter Erinnerung behalten.

F2B- Akrobatik FAI

Rang

Name

Land

1. Flug

2. Flug

3. Flug

Wertung

1.

Kornmeier Richard

GER

1104.37

1083.17

1078.43

2187.54

2.

Gauthier Philipp

FRA

1'053.00

1052.17

1021.70

2105.17

3.

Dessaucy Luc

BEL

1045.53

1049.80

1055.20

2105.00

4.

Malila Lauri

SUI

1037.70

1029.73

1035.97

2073.67

5.

Germann Peter

SUI

1018.20

1000.87

1008.00

2026.20

6.

Wadle Frank

GER

975.03

976.90

992.87

1969.77

7.

Lavalette Marc

FRA

965.10

955.67

951.53

1920.77

8.

Baumann Daniel

SUI

955.27

925.33

922.77

1880.60

9.

Caillaud Michel

FRA

0.0

924.13

948.20

1872.33

10.

Hofacker Peter

SUI

921.93

915.57

892.80

1837.50

11.

Stief Roland

GER

869.60

921.60

913.30

1834.90

12.

Däppen Peter

SUI

919.07

910.80

877.47

1829.87

13.

Raffal Bernard

FRA

892.80

876.83

919.30

1812.10

14.

Vochezer Jan

GER

877.17

845.73

837.00

1722.90

15.

Flichot Louis (Junior)

FRA

848.13

817.57

756.80

1665.70

16.

Meyer André

SUI

810.90

720.87

235.30

1531.77

17.

Caillaud Killian (Junior)

FRA

715.43

695.33

757.67

1473.10

18.

Nieuwkamp Wolfgang

NED

500.97

613.47

627.80

1241.27

Juges:

Serge Delabarde, FRA

Anton Borer, SUI

Walter Christen, SUI

F2C- Team Racing

Rang

Pilot/ Mechaniker

Land

1. Lauf

2. Lauf

3. Lauf

4. Lauf

Finale

1.

Mohai Istvan
Straniak Hans

HUN/ AUT

3.31,7

3.25,5

4.07,50

4.13,4

7.18,4

2.

Dessaucy Luc
Saccavino Cesare

BEL/ SUI

3.33,9

97 Rd.

35 Rd.

71 Rd.

7.44,3

3.

Stanojevic Zivomir
Studer Heiner

SUI

3.28,1

3.43,2

3.27,8

3.47,3

disq.

4.

Olijve Rick
Olijve Rob

NED

3.54,1

3.46,2

4.26,9

3.40,9

F2F- Team Racing Profile

Rang

Pilot/ Mechaniker

Land

1. Flug

2. Flug

3. Flug

Finale

1.

Borer Anton – Baumann Daniel

SUI

4.02,0

Disq.

dns

8.12,7

2.

Dillinger Max - Straniak Hans

AUT

4.09,7

4.12,5

92 Rd.

8.49,2

3.

Saccavino Gina – Saccavino Christine

SUI

4.07,2

4.48,6

0

39 Rd.

4.

Van der Mey Sander – Olijve Rik

NED

4,13,3

4.11,4

4.14,5

5.

Olijve Rob – Saccavino Valentino

NED/ SUI

Disq.

4.19,4

36 Rd.

Willkommen | Links | Web Paper | Dokumente | Kontakt